Rechtsgebiete Verlassenschaft

Nach den Bestimmungen des ABGB (§ 797) darf sich niemand eigenmächtig Nachlassgegenstände aneignen. Sie müssen ihm vielmehr durch das Gericht nach Durchführung eines formellen Verfahrens - des Verlassenschaftsverfahrens - übertragen werden.

Dieses Verfahren führt der Notar als Gerichtskommissär oder im Auftrag der Erben als deren Machthaber durch. Dabei klärt er alle Beteiligten über ihre Rechte und Pflichten auf, holt alle Informationen über die Aktiven und Passiven des Nachlasses ein, berät über die Verteilung des Nachlasses und über die Berichtigung von Pflichtteilsansprüchen und übernimmt schließlich auch noch die Durchführung des Abhandlungsergebnisses im Grund- oder Firmenbuch.

Durch seine große Erfahrung speziell auf dem Erbrechts- und Verlassenschaftssektor ist der Notar für Sie der richtige Ansprechpartner.

Ihre Rechtsangelegenheiten in bewährten Händen
Kontaktieren Sie uns